Allgemeine Geschäftsbedingungen

Plotterie Walker
UST-IdNr. DE274765544

Wichtiger Hinweis: Alle verwendeten Hintergrundmotive/Bilder sind von Fotolia.

AGB

1. Allgemeine Bestimmungen
1.1 Die Preise sind Euro-Preise, und verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer. Die Höhe der Versandkosten ist von der Bestellung abhängig und wird vor Abschluss der Bestellung verbindlich angegeben.
1.2 Eine Lieferung erfolgt nach Deutschland so wie in Länder der EU.

2. Zahlung und Versand
2.1 Bezahlung per Banküberweisung (Vorkasse). In Ausnahmefällen gewähren wir eine Zahlung auf Rechnung.
Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt der Versand 3-5 Tage nach Zahlungseingang. Bei Zahlung auf Rechnung je nach Auftragsvolumen.
Bei individualisierbaren Artikel kann sich der Versand verzögern - falls Materialien bestellt werden müssen. Wir geben entsprechend die ungefähre Lieferdauer an.
2.2 Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen. Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns ab der zweiten Mahnung die Geltendmachung entstehender Mahnkosten vor.

3. Eigentumsvorbehalt
Bei Zahlung per Rechnung bleiben die Waren Eigentum des Lieferers bis zur vollständigen Bezahlung.

Das Widerufsrecht besteht entspr. §312 Abs 4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden - dies gilt bei allen unseren Wandtattoos/ und Aufklebern, da sie erst nach der Bestellung durch den Kunden für diesen speziell angefertigt werden - oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dies gilt nur bei nicht gefallen, berechtigte Reklamationen sind von dieser Regelung ausgenommen!

4. Ansprüche des Bestellers bei Mängeln
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen (auch Transportschäden), bitten wir den Besteller, dies sofort gegenüber uns oder dem Lieferanten zu reklamieren. Die gesetzlichen Ansprüche bleiben dennoch unberührt.

7. Haftung
Die Haftung des Lieferers und seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für Schadensersatzansprüche des Bestellers wird ausgeschlossen, soweit nicht
Schäden an Leben, Körper und Gesundheit betroffen sind
Vorsatz oder der grobe Fahrlässigkeit vorliegt
wesentliche Vertragspflichten verletzt sind
zugesicherte Eigenschaften fehlen
oder soweit nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Verschulden bei Vertragsabschluss oder wegen sonstiger Pflichtverletzungen, oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB zwingend gehaftet wird.
Eine wesentliche Vertragspflicht liegt vor, wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.

8.Haftung Links
Lt. Gesetzgeber ist man durch die Ausbringung eines Links für die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mitverantwortlich. Dies kann dadurchverhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den entsprechenden Inhalten distanziert.
Für alle ausgebrachten Links gilt: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unseren Webseiten und machen uns ihre Inhalte nicht zueigen.
http://www.ramuessig.de (Muster-AGB)